google-site-verification=q512KyhJ0-leBMSjv7SZiTs8iRexxy3ToF2_cbEYOqI
top of page

Fachtherapeut*in für Schwindel (FSGS)


Fachtherapeut*in für Schwindel & Gleichgewichtsstörungen (FSGS)

  • 450 Euro
  • Bucher Hang

Freie Plätze


Beschreibung

UE: 25 FP: 25 Schwindel ist ein immer häufiger auftretendes Symptom mit dem wir heutzutage nicht nur in der Therapie konfrontiert werden. Doch woher kommt nun der Schwindel und wie können wir in unserer Therapie darauf Einfluss nehmen und Linderung der Beschwerden erreichen? Die Ursachen für Schwindelbeschwerden können sehr unterschiedlich sein. Unter anderem durch Schädigungen verschiedener Strukturen, meist vestibulär oder zentral, können Schwindelbeschwerden, Beeinträchtigungen des Sehens oder der Wahrnehmung, sowie Stand- und Gangunsicherheiten hervorgerufen werden. Die Beschwerden können isoliert, aber auch in Kombination auftreten. Die Folgen des Schwindelerlebnisses stellen für Betroffene häufig eine Einschränkung ihrer Funktions- und Leistungsfähigkeit dar und führen zu erheblichen Beeinträchtigungen im Alltag, zu sozialem und beruflichem Rückzug, manchmal sogar bis hin zur gesellschaftlichen Isolation. Um diesem entgegenzuwirken, ist die vestibuläre Rehabilitation einer der wichtigsten Therapiebestandteile bei Schwindel, die individuell an den Patienten angepasst und eingesetzt wird. Durch die Therapie werden Schwindelbeschwerden gelindert und Patienten von ihren Symptomen befreit. In diesem Seminar lernst du die unterschiedlichen Ursachen und Entstehungsmechanismen des Schwindels kennen. Du wirst im Hinblick auf die anatomischen und neurophysiologischen Grundlagenkenntnisse geschult und lernst Schwindelsymptome zu differenzieren und einzuordnen. Es werden einzelne Krankheitsbilder besprochen und deren Therapieansätze eingeübt. Du lernst eine gezielte Anamnese und einen ausführlichen Befund zu erstellen und aufgrund dessen die geeignete Therapiemaßnahme für deine Patienten auszuwählen. Vermittelt werden spezifische Trainingstherapien der vestibulären Rehabilitation zur Förderung der Blickstabilisation, der Augenbeweglichkeit und der somatosensorischen Gleichgewichtsregulation. Zudem werden die evidenzbasierten Befreiungsmanöver für den gutartigen Lagerungsschwindel praktisch eingeübt. Nach Abschluss des Kurses und gesammelter Praxiserfahrung besteht die Möglichkeit an einer Prüfung in München teilzunehmen und bei Bestehen die Zertifizierung zum Fachtherapeuten für Schwindel und Gleichgewichtsstörungen (FSGS) zu erlangen. Die Teilnehmer können nach den Richtlinien des Deutschen Schwindel- und Gleichgewichtszentrums der LMU München tätig werden und spezialisierte Aufbaumodule besuchen.


Bevorstehende Sessions


Kontaktangaben

  • Bucher Hang 2, Waltenhofen, Germany

    info@metis-weiterbildung.de


bottom of page