google-site-verification=q512KyhJ0-leBMSjv7SZiTs8iRexxy3ToF2_cbEYOqI
top of page

Fachtherapeut*in für neurokognitive Reha


VFCR - Modul 2 - Teil 1

  • 410 Euro
  • Bucher Hang

Freie Plätze


Beschreibung

Fachtherapeut*in für neurokognitive Rehabilitation (VFCR) – Modul 2 Teil 1 UE: 25 FP: 25 Vertiefung der Spezifische Anwendungsprinzipien der neurokognitiven Rehabilitation in der Neurologie (Neglekt und Apraxie) Die Behandlung von Patient*innen sowohl mit rechts- als auch linkshemisphärischen Läsionen stellt für Therapeut*innen eine besondere Herausforderung dar. Symptome wie Neglekt und Apraxie schränken Patient*innen nicht nur stark in ihrer Handlungsfähigkeit ein, sondern nehmen Einfluss auf ihren Lernprozess. Auf die neurokognitive Sicht und die Besonderheiten bei der Behandlung von Patient*innen mit Neglekt und Apraxie wird in Theorie und Praxis eingegangen. Ziel der Weiterbildung: Die Teilnehmenden werden befähigt, auf Grundlage der neurokognitiven Rehabilitation und ihrer Theorie, eine Behandlung bei Patient*innen mit Neglekt oder Apraxie entsprechend anzupassen, zu planen, durchzuführen und zu evaluieren. Kursinhalte: - Vertiefung theoretischer Grundlagen zur Plastizität des ZNS und Diaschisis - Grundlegende neuropsychologische Erklärungsmodelle zu Neglekt und Apraxie - Neurokognitive Hypothesen zur Behandlung von Neglekt und Apraxie - spezifische Pathologie und Behandlungsansätze bei Neglekt und Apraxie - spezifische Testverfahren und Therapiematerial zur Behandlung von Neglekt und Apraxie Teilnahmevoraussetzungen Teilnahme an Modul 1 (Teil 1 und 2) oder Anerkennung äquivalenter Kurse


Bevorstehende Sessions


Kontaktangaben

  • Bucher Hang 2, Waltenhofen, Germany

    info@metis-weiterbildung.de


bottom of page