top of page
AdobeStock_54607124 - Halbiert.jpeg
Bewegungskontrolldysfunktion und motorische Kontrolle der LWS und HWS

Zeitraum:

bis

Veranstaltungsort:

Metis - wir bilden weiter
87448 Waltenhofen

FP:

UE:

18

18

Kosten:

Kursbeschreibung

Erkennen, untersuchen, behandeln

Bewegungskontrolldysfunktion ist eine klare Subgruppe von Patienten mit Rückenschmerzen und Nackenschmerzen. Diese Dysfunktion ist eigentlich einfach zu untersuchen und zu behandeln. Es gibt Studien, welche die Effektivität der spezifischen Behandlung aufzeigen.

Aber mit welchen Tests untersucht man diese Patienten? Und welche Behandlung wendet man an? Wie erkenne ich diese Patientengruppe? Wie sieht Bewegungskontrolldysfunktion in anderen Körperabschnitten aus?


Die Teilnehmer*innen

können zuverlässige Tests für Bewegungskontrolldysfunktionen und motorischen Kontrolle durchführen
kennen den Stellenwert und die klinischen Muster der Bewegungskontrolldysfunktion
können Managementmöglichkeiten, konkrete Übungen und Behandlungsansätze ableiten

Inhalte

Bewegungskontrolldysfunktion als Subgruppe von Schmerzpatienten
Theorie über Rücken- und Nackenschmerzen und Bewegungskontrolle
Praktische Durchführung und Scoring der Testbewegungen
Konkrete Übungen zur Verbesserung der Bewegungskontrolle / motorische Kontrolle
Der Kurs strebt ein Verteilungsverhältnis von 30% Theorie und 70% Praxis an.

Zielgruppe

Fachpersonen für Physiotherapie, Ergotherapie, Chiropraktiker, Osteopathen, Ärzte

Voraussetzungen

UE:

FP:

18

18

Kursdaten

bis

Kursort

Metis - wir bilden weiter
87448 Waltenhofen

Kurskosten:

Unser Experte für Ihren Kurs

AdobeStock_60067608.jpeg

Hr. Prof. Dr. PD

Hannu Luomajoki

bottom of page